Hinweise zum Datenschutz bei Online-Bewerbungen

Bewerbungen auf Stellenanzeigen oder Initiativbewerbungen enthalten personenbezogene Daten im Sinne der einschlägigen Vorschriften zum Datenschutz und können auch besonders sensible und daher durch zusätzliche Vorschriften geschützte Daten im Sinne des Art. 9 DSGVO enthalten. Bitte beachten Sie, dass Ihre Angaben grundsätzlich freiwillig sind. Angaben, die wir zur ordnungsgemäßen Bearbeitung von Bewerbungen benötigen, haben wir als Pflichtfelder gekennzeichnet.

Die DSV-Gruppe legt großen Wert auf den Schutz dieser Daten. Ihre Bewerbung wird von den Unternehmen der DSV-Gruppe nur zu Zwecken der Bewerberauswahl und zur Durchführung des Bewerbungsprozesses verwendet. Bewerbungen werden selbstverständlich vertraulich behandelt. Das Formular der DSV-Gruppe für die Online-Bewerbung nutzt eine Verschlüsselung zur Übermittlung der Formulardaten. Übermittelt werden die Daten an die Deutscher Sparkassen Verlag GmbH in Stuttgart (im Folgenden kurz: DSV). Mit Ihrer Online-Bewerbung willigen Sie darin ein, dass der DSV Ihre Bewerbung auch an andere Unternehmen der DSV-Gruppe weiterreichen darf, sofern aus der Bewerbung nicht eindeutig hervorgeht, dass sich diese nur an ein bestimmtes oder wenige bestimmte Unternehmen der DSV-Gruppe richtet. Welche Unternehmen zur DSV-Gruppe gehören, beantwortet Ihnen der DSV auf Anfrage.

Ihre Online-Bewerbung wird unter Beachtung von Recht und Gesetz grundsätzlich genauso behandelt, wie eine papiergebundene Bewerbung. Darüber hinaus werden die rechtlichen Besonderheiten für die Behandlung elektronischer Dokumente berücksichtigt, insbesondere hinsichtlich der ordnungsgemäßen Speicherung der Daten und elektronischen Dokumente, hinsichtlich der datenschutzgerechten Löschung oder Sperrung von Bewerberdaten einschließlich etwaiger Kopien oder hinsichtlich der Sicherheit der Verarbeitung von Daten gemäß Art. 32 DSGVO.

Wird in Folge einer Bewerbung ein Beschäftigungsverhältnis begründet, können Daten der Bewerber*innen auch für diese Zwecke verwendet werden und damit über den Bewerbungsprozess hinaus.

Im Rahmen des Personalbeschaffungsprozesses ist die DSV-Gruppe nach der EU-Richtlinie 881/2002 zudem verpflichtet, vor einem schriftlichen Vertragsangebot zu prüfen, ob ein potenzieller neuer Mitarbeiter*in auf einer Finanzsanktionsliste steht. Es ist durch diese Verordnung jedem Wirtschaftssubjekt verboten, Geld an Personen oder Gruppen zu überweisen, die mit einer terroristischen Vereinigung in Verbindung steht.

Bewerber*innen haben selbstverständlich das Recht, ihre Bewerbung zurückzuziehen. Sie haben zudem das Recht, gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über die zu ihrer Person gespeicherten Daten und gemäß Art. 16 DSGVO deren Berichtigung, Löschung oder Sperrung zu verlangen, sofern dem keine rechtlichen Gesichtspunkte wie z.B. gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

Da sich die Bedingungen im WWW, technische Standards sowie Recht und Gesetz ändern können, behalten wir uns vor, die vorliegende Datenschutzerklärung an diese Rahmenbedingungen anzupassen. Bitte beachten Sie auch unsere allgemeinen Datenschutzhinweise und -bestimmungen, wie sie für unseren Web-Auftritt gelten.

Datenschutzrechtliche Anliegen richten Sie bitte an unseren Datenschutzbeauftragten.