Spielend ins Gespräch kommen

Update
Neue Funktionen halten den Klassiker Planspiel Börse für unterschiedliche Zielgruppen attraktiv und interessant.


Jährlich steht das Planspiel Börse
bei über 100.000 Teilnehmern
im In- und Ausland hoch im Kurs.
Neuerungen kommen gut an.

In vielen Schulen hat das Planspiel ein Alleinstellungsmerkmal. Das liegt auch am Nachhaltigkeitswettbewerb, der bislang konkurrenzlos ist. Die Sparkasse Westerwald-Sieg zählt ihn zu den besten Innovationen, die Europas größtes Börsenplanspiel so attraktiv machen. Denn „auf diesem Weg lernen die Schüler, die Unternehmen auch unter ökologischen und sozialen Aspekten zu bewerten“, erklärt die Spielbetreuerin Sibylle Hölzemann-Gösel und betont den damit erzielten Imagegewinn für die Sparkasse. Rund 20 Schulen aus dem Geschäftsgebiet nehmen jährlich teil, deren Aufwand bleibe gering und das Interesse seit Jahren konstant hoch. Beliebt sei zudem die Planspiel Börse App, zumal sie sich ganz unkompliziert in den Unterricht integrieren lasse, weil jeder Schüler sein Smartphone mit sich trage.

Positiv bewertet sie auch den ab der nächsten Spielrunde für die Teams geöffneten Depotbereich bis Ende Mai. Drei Nachbewertungen der finalen Spielstände der Teams bieten zusätzliche Anlässe, die Teilnehmer zu adressieren. So kann man die Zeit bis zur nächsten Spielrunde gut nutzen, um den Kontakt zu Schülern und Lehrern zu pflegen und mit interessanten Informationen im Dialog zu bleiben. Dass sich das Planspiel Börse darüber hinaus als nachhaltiges Kundenbindungsinstrument für junge Erwachsene als weitere Zielgruppe empfiehlt, bestätigt die Kreis- und Stadtsparkasse Kaufbeuren.

„Wir bieten damit auch dieser wichtigen Kundengruppe einen Mehrwert, den sie positiv mit der Sparkasse in Verbindung bringt. Viele haben das Planspiel noch aus der Schulzeit in guter Erinnerung“, erklärt Marketingleiter Michael Sambeth. Die Ansprache erfolge per Mailing und gezielt durch Berater, die damit einen „wertvollen Gesprächsanlass“ nutzen. So könne man sich als kompetenter Finanzpartner im Wertpapiergeschäft positionieren. Eine passende Gelegenheit hierfür biete außerdem die Siegerehrung: eine Cocktail-Party mit allen Teilnehmern. Aus den zwanglosen Gesprächen resultierten nicht zuletzt Beratungstermine.

Neu im Spiel:

  • Im Depotblog dokumentieren Teilnehmer im Spielverlauf ihre Entscheidungen.
  • Zugang zum Depot für Teilnehmer bis Ende Mai.
  • In App und Depotbereich: Tutorial für Depotfunktionen, Erklärfunktion für wichtige Börsenbegriffe