Payment pushen mit Videos

Social Media
Knallige Videos für junge Kunden zu modernen Bezahlverfahren.


Bargeldlos kommt an: So installierte im „Bargeldland“ Deutschland der Handel innerhalb eines Jahres rund 4,3 Prozent mehr Terminals. Parallel etabliert sich das Bezahlen per Smartphone mit inzwischen über 4 Millionen Zahlungen für mehr als 90 Millionen Euro.

Ab Ende November wird eine neue junge Zielgruppe mit einem Potenzial von 2,5 Millionen Verbrauchern die Entwicklung pushen. Um die Teenager darauf anzusprechen, empfehlen sich kostenlose Online- und Social-Media-Kampagnen, ab 2020 bereitgestellt von S-Payment und SFP. „Junge Leute wickeln heute alles übers Smartphone ab. Wir können sie nun mit dem Mobile Payment enger binden“, betont Andreas Fäller von der Sparkasse Baden-Baden Gaggenau. „Die Chance für uns, diese Kunden ein Leben lang zu begleiten“, so der Leiter Marktservice Zahlungsverkehr. Hilfreich für die Ansprache seien Videos. Der DSV bindet das Handy-Zahlen in die Zielgruppenkommunikation ein.

Karten-Kampagne für Generation Z

Zur Sparkassen-Karte Basis gibt es für 18- bis 26-Jährige eine regionalisierbare Social-Media-Kampagne  – ideal für Youtube und Instagram. Sie umfasst drei Videos, die in Alltagssituationen spielen und mit coolen Effekten wie Fotofiltern oder digitalen Stickern viel Spaß bringen. Beispiele aus dieser Kampagne unter http://s.de/13dv.