Sina: Full-Service im Online-Banking

Sina ist die smarte, persönliche Assistenz im Online-Banking der Sparkasse. Sie soll künftig Kunden auf hilfreiche Funktionen oder für sie passende Produkte hinweisen.

Dies auch vor dem Hintergrund, dass viele Kunden die innovativen Services ihrer Sparkasse kaum kennen. Die Pilotierung der KI-Lösung mit ausgewählten Instituten startet noch in diesem Jahr. Ab 2022 soll Sina ersten Sparkassen zunächst in der S-App und später in der Internet-Filiale bereitstehen. „Mit Sina wollen wir neben Service-Kunden auch die digitalaffine junge Zielgruppe erreichen und so neue vertriebliche Potenziale erschließen“, betont Michael Thanheiser. „Eine wunderbare Ergänzung der persönlichen Beratung“, so der Vorstandsvorsitzende der Landessparkasse zu Oldenburg.

Andreas Pohl, Direktor Prozesse und IT bei der Stadtsparkasse München, ergänzt: „Wir verbessern mit Sina unsere individuelle Betreuung ohne zusätzlichen Personalaufwand. Außerdem entsprechen die personalisierten digitalen Ratschläge genau den Erwartungen der kommenden Kundengeneration.“ Tatsächlich bestätigte bereits eine Vorstudie das starke Interesse von Endkunden an Sina, wobei sich mögliche datenschutzrechtliche Bedenken nicht bestätigten. 30 Sparkassen und zwei Regional verbände beteiligen sich an der Entwicklung von Sina – etwa mit ihrem direkten Feedback zu Design und User Experience.