Wunderbare Spendeneffekte

AKTION: Mit dem neuen „Spendenmarathon“ und „Spendengutscheinen“ bietet SFP zwei Formate an, die zur Weltsparwoche starke Wirkung haben dürften.

wunderbare-spendeneffekte

So funktioniert der neue Spendenmarathon auf der Spendenplattform der Finanzgruppe: In jedes Projekt fließt am Aktionsende aus dem Spendenbudget der Sparkasse eine Zuspende. Deren Höhe entspricht dem prozentualen Anteil des Projekts am gesamten Spendenaufkommen. Der mögliche Hebel beträgt 400 Prozent – mehr als bei der bekannten Verdoppelungsaktion. Begleitend gibt es ein kleines Werbe-Kit und kostenlose Workshops. Alle Infos zur Aktion unter s.de/wwdsv.

Der digitale Workflow einer Aktion funktioniert intuitiv und in wenigen Schritten. 72 Stunden nach Aktionsende startet die Auszahlung. Erfahrungsgemäß unterstützen die Vereine mit Kommunikation und werden so zu Multiplikatoren. Dafür entlastet sie der automatische Versand der Spendenbescheinigungen.

Digitales Rubbellos im Praxistest

Ein zweiter Weg, WirWunder zum Weltspartag zu platzieren: die Aktion „Spendengutscheine gewinnen“. Wie dies auch im Rahmen einer Beratung funktioniert, zeigt das Pilotprojekt der Weser-Elbe Sparkasse: „Nach Beratungsgesprächen erhalten die Kunden einen Link per Visitenkarte oder E-Mail. Der führt auf unsere Landingpage WirWunderTüte“,erklärt Annette Butzke vom Veranstaltungsmanagement. Dort könne man mittels digitalem Rubbellos eine Spende freirubbeln. „So lernen Kunden die Plattform kennen und schätzen. Sie können ein regionales Projekt fördern und fühlen sich beteiligt“, berichtet Annette Butzke. Vereine, Kunden und Sparkasse täten gemeinsam etwas für die Region. „Das kommt großartig an.“