Automatischer Erfolg mit EMMA

Privatkunden
Bereits über 300 Sparkassen adressieren mit dem Tool EMMA ihre Newsletter und GSK-Kampagnen an grob selektierte Zielgruppen.

Ab dem 4. Quartal bietet ihnen SFP fünf E-Mailings für eine Regelbasierte Kundenansprache (ReKu) zu fünf Anlässen: Geburtstag, Kontojubiläum, neues Girokonto, Heirat, Volljährigkeit. Zeitnah folgen rund 20 Themen, auch von Verbundpartnern. Dank Feinselektion via erweiterter EMMA-OSPlus-Schnittstelle adressieren Sparkassen ihre Kunden gezielt und kostengünstig. Mehr noch: Sie können sie aktivieren, etwa über Landingpages, Umfragen zu Services und Produkten oder IF-Bausteine wie Kontaktformulare oder online abschließbare Produkte. So gewinnt man kundenspezifische Infos, um künftige Ansprachen zu optimieren.

EMMA verknüpft in einem automatisierten Prozess nach der Selektion Empfänger und E-Mailing, versendet zum gewünschten Zeitpunkt und verarbeitet die Responses. Diese Vollautomatik kennen Institute, die bereits die ReKu-Anlässe des S-Kreditpartners (SKP) einsetzen. Zum Beispiel die Kreissparkasse Wiedenbrück: Von bis zu 51 Prozent Öffnungsrate der SKP-Mailings berichtet Bastian Becker, Leiter der Internet-Filiale. Das Institut verknüpft diese zeitlich abgestimmt mit Bannern in der App, Elementen in der IF und Print-Mailings. Das funktioniert bestens: Um durchschnittlich 20 Prozent stiegen die Anträge und Abschlüsse von Krediten – verglichen mit den besten Vorjahresmonaten; in der Spitze sogar noch deutlich höher.