GiroSolution: Müller und Büttner treten in die Geschäftsführung ein

Die Geschäftsführung der GiroSolution GmbH, ein Unternehmen der DSV-Gruppe (Deutscher Sparkassenverlag) mit Sitz in Frickingen (Bodenseekreis) wird gestärkt: Neu in der GiroSolution-Geschäftsführung sind ab sofort Volker Müller (52) sowie Frank Büttner (49). Der bisherige Geschäftsführer Dr. Markus Hild verlässt die DSV-Gruppe auf eigenen Wunsch.

Stollarz: Mit neuer Spitze weiter auf Wachstumskurs

Mit Volker Müller, bislang Beauftragter der GiroSolution-Geschäftsführung, rückt ein ausgewiesener Payment-Experte in die Geschäftsführung auf, der schon in seiner vorherigen Funktion an der erfolgreichen Ausrichtung des Unternehmens beteiligt war. Frank Büttner, der seine neue Aufgabe in Personalunion zusätzlich zu seinen Tätigkeiten als Leiter des DSV-Bereichs Payment und als Geschäftsführer der DSV-Tochter S-Payment GmbH wahrnimmt, wird für das Thema Vertrieb zuständig sein und somit auch die Payment-Aktivitäten der DSV-Gruppe weiter verzahnen.

Dr. Michael Stollarz, Vorsitzender der Geschäftsführung der DSV-Gruppe: „Wir haben die GiroSolution-Geschäftsführung gezielt verstärkt und noch enger mit der DSV-Gruppe verzahnt. Mit Volker Müller und Frank Büttner wollen wir die kommunale Erfolgsgeschichte der GiroSolution fortschreiben.“

Die GiroSolution ist der spezialisierte Lösungsanbieter aus der Sparkassen-Finanzgruppe für digitale Leistungen im E-Government und E-Commerce. Sie bietet öffentlichen Institutionen und Unternehmen Lösungen rund um digitale Bezahlvorgänge. Mit der Multi-Bezahllösung GiroCheckout können zum Beispiel alle gängigen elektronischen Bezahlverfahren einfach, schnell und sicher in Bürgerportale und Online-Shops integriert werden. Der S-Rechnungs-Service erleichtert Kommunen und Unternehmen die Umstellung auf elektronische Rechnungen. Mit S-Kompass steht Kommunen ein effizientes Tool bei der Steuerung und Planung ihrer Schuldenportfolios zur Verfügung. Im April 2015 wurde die GiroSolution zu 100 Prozent von der DSV-Gruppe übernommen und ist seitdem ein Unternehmen der Sparkassen-Finanzgruppe.