S-Markt & Mehrwert und S-IMK gehen zusammen

Einheiten zusammenführen, die sich inhaltlich optimal ergänzen: Dieses Ziel verfolgt die Sparkassen-Finanzgruppe mit dem geplanten Zusammenschluss der S-Markt & Mehrwert GmbH & Co. KG, Halle (Saale), und dem S Institut für Marketing und Kundenbindung GmbH (S-IMK), Elsdorf-Heppendorf.

Mit der Integration der S-IMK konzentrieren sich die Kompetenzen und Serviceleistungen im Bereich Mehrwert- und Marketinglösungen, medialer Kundenservice sowie in der Beratung und Entwicklung von Kundenbindungslösungen für die Sparkassen und Verbundpartner in der DSV-Gruppe (Deutscher Sparkassenverlag). Die Gesellschafter der S-Markt & Mehrwert – der Deutsche Sparkassenverlag (DSV) und die Deutsche Assistance Versicherung AG (ÖRAG Konzern) – sowie die Eigentümer der S-IMK, fünf Sparkassen in Nordrhein-Westfalen, haben die Fusion bereits befürwortet. Eine Umsetzung der Transaktion ist, vorbehaltlich der Zustimmung des Bundeskartellamts, kurzfristig vorgesehen.

Stollarz: Gebündelte Kompetenz stärkt Marktposition

Nach dem aktuell erfolgten Zusammenschluss der MehrWert Servicegesellschaft mit der S Direkt-Marketing zur neuen S-Markt & Mehrwert erfolgt mit der S-IMK eine weitere, komplementäre Fusion. Dr. Michael Stollarz, Vorsitzender der Geschäftsführung der DSV-Gruppe, betont die strategischen und wirtschaftlichen Vorteile für die gesamte Sparkassen-Finanzgruppe: Die Leistungsportfolien aller drei Unternehmen ergänzten sich optimal. Damit werde der neue zentrale Dienstleister die Marktposition der Sparkassen-Finanzgruppe im Wettbewerbsumfeld weiter erfolgreich ausbauen.

Hans Josef Schmitz, Geschäftsführer der S-IMK, ergänzt: „Die geplante Zusammenführung ermöglicht, attraktive Marketingleistungen und digitale Services im Rahmen von Kundenbindungs- und Loyalitätsprogrammen weiterzuentwickeln. Unsere Systemlösungen und Beratungsleistungen für Sparkassen fügen sich nahtlos in das Gesamtkonzept des neuen innovationsstarken Unternehmens.“ Nach Abschluss der Verschmelzung der beiden Unternehmen Anfang 2019 wird der DSV unverändert als Mehrheitsgesellschafter 51 Prozent der Gesellschaftsanteile an der S-Markt & Mehrwert halten und die unternehmerische Führung fortsetzen.